Málaga, la bella (die schöne)

Málaga ist eine Provinz der Autonomen Gemeinschaft Andalusien.

Es liegt im Süden und wird vom Mittelmeer umgeben. An der Küste angrenzend: Cádiz und Granada. Lernen Sie Málaga kennenConoce Málaga

Es wird gesagt, dass es eine der besten Städte zum Leben ist, da das Klima im Sommer und Winter mild ist. Von 365 Tagen im Jahr sind ca. 350 sonnig, deswegen kann man auf den Terrassen und Strandbars von Málaga sehr häufig Leute finden, die in Sommerkleidung einen Snack zu sich nehmen. Deshalb wird sie "Costa del Sol" genannt.

Málaga hat nicht nur tolle Temperaturen und praktisch das ganze Jahr über Sonne, sondern hat auch viele andere Qualitäten:

Die Gastronomie mit ihren typischen Sardinenspießen, frittiertem Fisch,…. Hat andere traditionelle Speisen wie Kabeljau mit Knoblauch, Reis in Brühe, Eintöpfe mit dem Gemüse, das dieses fruchtbare Land gibt, Ajoblanco-Suppe, etc…

Wir dürfen nicht vergessen, dass einer der besten Köche mit drei Michelin-Sternen, Dani García, sein Restaurant in Marbella hat, wo Sie traditionelle Rezepte mit moderner Küche probieren können. Eine tolle Erfahrung.

In Málaga können Sie zwischen Strandbars ("chiringuitos") am Strand, "Ventas" in den Bergdörfern, Restaurants mit internationaler Küche (chinesisch, japanisch, italienisch, deutsch, irisch, schweizerisch, englisch, thailändisch...), Menürestaurants, typisch spanisch, Tapas und Bier, traditionellem oder modernem Essen wählen…. Es gibt Vielfalt und Qualität.

Die Strände von Málaga gehören zu den am besten gepflegten in ganz Spanien. Wir möchten, dass sie sauber sind und sich mit dem, was uns gehört, wohlfühlen. Einige dieser Strände sind fast wild, das heisst, es gibt keine schöne Promenade kurz vor der Ankunft, keine Geschäfte, keine Restaurants, sondern müssen durch Vegetation und Sand gehen.

Andere Strände sind touristischer, man findet Strandbars, Geschäfte usw. ganz in der Nähe.

Bei dem guten Wetter, das wir haben, können wir die Strände fast das ganze Jahr über geniessen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Touristen in den Wintermonaten am Strand ein Sonnenbad nehmen. Ein Vergnügen.

Es gibt viele Schulen, die Wasseraktivitäten wie Tauchen, Surfen, Windsurfen anbieten.

Jetzt werden wir über das Inneres der Provinz mit diesen wunderschönen Bergstädten sprechen. Die Häuser von nicht mehr als 2 Etagen, ruhige Menschen, umgeben von Feldern und Vegetation. Wo Sie Ausflüge zu Fuss oder zu Pferd unternehmen und die Landschaft geniessen können. Es gibt viele Wanderwege zu gehen. Frigiliana, Competa, Nerja, Mijas, Ronda, Antequera, Alora sind einige der Städte, die Sie besuchen können und es wird sich lohnen.

Kulturell haben wir Museen wie das sehr berühmte Thyssen, Pompidou, Picasso,...

In ganz Spanien gibt es Kirchen und Kathedralen zu besichtigen und Málaga ist da keine Ausnahme. Die Kathedrale von Málaga (im Zentrum der Stadt), die Kirche von Santiago Apóstol, die Kirche von San Juan Bautista, die Kirche von San Antonio de Padua (in Ronda), die Kirche Nuestra Señora de la Encarnación (in Alora), Santa María de la Encarnación ( in Vélez-Málaga), etc…

Lernen Sie Málaga kennen

Bei einem Spaziergang durch die Stadt Málaga finden wir Museen, Kirchen, die Kathedrale, den Weinkeller "Bodega del Pimpi", La Alcazaba, das römische Theater, das Café in Pasaje Chinitas, die Plaza de la Merced, den Atarazanas-Markt, El Gibralfaro mit herrlichem Blick auf Málaga und der neue Pier 1 mit Bars und Restaurants im selben Hafen. All diese typischen Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte, und viele andere Orte und Ecken, die es zu finden gibt.